Einen Augenblick ...

#Credit Suisse

Credit Suisse - Mindfulness Days

Steigende Anforderungen bei limitierten Ressourcen – immer mehr Mitarbeitende in der Finanzbranche sehen sich mit ernsthaften persönlichen und gesundheitlichen Risiken und Beschwerden konfrontiert.

Die Credit Suisse plant daher zusammen mit der SWICA Gesundheitsorganisation in drei aufeinanderfolgenden Jahren eine „Mindfulness Journey“. Jedes Jahr wird einem anderen Schwerpunktthema gewidmet. Die Mitarbeitenden sollen lernen, wie eine achtsamere Wahrnehmung Leistung, Stresslevel und Entscheidungen positiv beeinflusst, aber auch die Kommunikation und das Miteinander im Team verbessert. Das hinter dem Angebot stehende „Corporate Health Management Committee“ der Credit Suisse holt HQ ins Boot, um den Wissenstransfer und den Anstoß zur Veränderung professionell, medial ansprechend und motivierend zu begleiten.

Aufgabenstellung

Das „Corporate Health Management Committee“ beabsichtigt, an diversen Standorten in der Schweiz jeweils 1/3 der Belegschaft für die Teilnahme an der „Mindfulness Journey“ zu gewinnen. Dabei geht es konkret um den Besuch von 45-minütigen impulsgebenden „Infusions“ sowie daran anknüpfende weiterführende Workshops. Im ersten Jahr ist innere Achtsamkeit das Schwerpunktthema. Im zweiten Jahr geht es um achtsame Kommunikation und im dritten um achtsames Miteinander im Team. So viele Mitarbeitende wie möglich sollen zudem zu einer eigenständigen Beschäftigung mit dem Thema bewegt werden, z.B. mithilfe eines digitalen Portals
zur Gesundheitsprävention.

Nun ist der Begriff Achtsamkeit als Trendthema nicht für alle Menschen positiv besetzt. Die Herausforderung für die Kommunikation besteht für HQ also auch darin, eventuelle Vorbehalte abzubauen und breite Teile der Belegschaft vom Nutzen der Auseinandersetzung mit dem Thema zu überzeugen.

Organisatorisch sind auf Kundenseite viele Interessengruppen einzubinden. Die Veranstaltungspartner SWICA und YourPrevention™ müssen nicht nur involviert werden, sondern den von HQ zu erarbeitenden anspruchsvollen Content durch ihre Fachleute auch gutheißen. Das Branding-Team der CS wiederum stellt aufgrund neuer Corporate-Identity-Richtlinien ebenfalls besondere Anforderungen an Entwürfe und Umsetzung.

Lösung

Kommunikationsidee
HQ entwickelt griffige Slogans, die scheinbare Gegensätze verbinden. Einer wird zum Leitmotto der ersten Kampagne: „Go slow to go fast“. Dahinter steht die neurowissenschaftlich belegte Annahme, dass Gegensätze nicht nur vereinbar, sondern sogar unabdingbar sind, weil das Gehirn Leerlauf im Hier und Jetzt braucht, um seine volle Leistungsfähigkeit zu entfalten. Die Slogans erzielen eine hohe Aufmerksamkeit bei zugleich großer inhaltlicher Fundierung. Daran kann bei den Folgekampagnen also wirksam und konsistent angeknüpft werden.

Medienmix
Neben einem klassischen Medienmix zur Erreichung der gewünschten Anmeldezahlen konzipiert HQ für jede Kampagne ein digitales Modul für die eigenständige Beschäftigung mit dem jeweiligen Schwerpunktthema. So soll es gelingen, nicht nur die Veranstaltung zu promoten, sondern über die Kommunikationsmaßnahmen selbst bereits weiterzubilden und Veränderung zu bewirken. Der Effekt: Einerseits profitieren auch diejenigen Mitarbeitenden, die an den angebotenen Terminen nicht dabei sein können; andererseits haben die Teilnehmenden im Anschluss attraktives Material zur individuellen und auch diskreten Vertiefung griffbereit. Eingebunden in die ebenfalls von HQ entwickelte webbasierte Toolbox zur Gesundheitsprävention „You matter“ liefert jedes fertige Web Based Interface in kurzer interaktiver Klick- und Lesezeit einen wissenschaftlich fundierten und emotionalen Zugang.

Raumgestaltung und
Virtual Reality
Zur effektiven Gestaltung der Besucherexperience und des Raumes wirkt HQ maßgebend mit. Um die Erlebnisqualität zu verbessern, werden neuste technisch-digitale Möglichkeiten genutzt. Im ersten Jahr ist dies ein Biofeedback mittels Qiu. Im zweiten Jahr werden Virtual Reality-Brillen mit eigens hierfür hergestellten Videos bespielt. Über 30 Brillen koordiniert HQ während der Veranstaltung technisch und inhaltlich, um ein zeitgleiches gemeinsames Erleben zu gewährleisten.

Art Direction
In der Gestaltung hält sich HQ eng an die komplexen Branding-Vorgaben des internationalen Finanzkonzerns. Der besondere Fokus in der visuellen Umsetzung liegt für Art Direction und Bildredaktion vor allem auf den einzigartigen emotionalen Bildern, die die Textmessages unterstreichen und in denen sich die verschiedenen Betrachter auch in Sachen Diversity wiederfinden sollen.

Key-Features

  • Projektierung und
    Projektmanagement

  • Kampagnenkonzept
  • Management-Präsentation
  • Auswahl und Einsatz
    der VR-Brillen
  • Videocontent für Virtual Reality
  • Raumplanung
  • Kreation der Experience
  • Lockscreens
  • Content für Intranet
  • Newsletter
  • Bodenaufkleber
  • Servietten
  • Flyer und Handouts
  • Billboards
  • Web Based Infomodul für
    Mitarbeiter-Toolbox „You matter“
  • Stellwände
  • Aushänge
  • Banner
„Das Thema ‚Achtsamkeit‘ in der hoch-dynamischen Arbeitswelt unserer Bank zu etablieren war ein Wagnis. Dass es von Erfolg gekrönt ist, verdankt es den vielen Beteiligten, die mit Energie und Überzeugung an die Umsetzung gegangen sind. HQ hat sich dabei erneut ausgezeichnet durch Einfühlungsvermögen, Proaktivität, volles Engagement und hochwertigste Qualität in den Lieferobjekten.“

Martin Raske
Head HR Advisory Services Switzerland und
Co-Chair Corporate Health Management Committee
Credit Suisse